Замок Глубока-над-Влтавой

Jahresreise 2019 nach Südböhmen – ausgebucht

Die Jahresreise 2019 führt  in das „Märchenhafte Südböhmen“ als Busreise vom 01.09. – 07.09.2019. Mit der Reise möchten wir eine weniger bekannte europäische Kulturlandschaft kennenlernen. Begleiten wird uns die kompetente Reiseleiterin Dr. Iva Banska, die uns bereits auf unserer Nordböhmenreise 2015 geführt hat.

Märchenhaftes Südböhmen

Bamberg – Loket – Budweis – Fraunberg- Wittingau- Schloss Kratochvíle – Prachatiz – Hollschowitz – Hohenfurth – Krumau –

Marktplatz Budweis   Schloss Frauenberg

Nicht nur der landschaftliche Reiz, sondern auch die zahlreichen historischen Städte, Schlösser und Klöster machen Südböhmen zu einem lohnenden Reiseziel, das sich dennoch eine gewisse Abgeschiedenheit bewahren konnte.

Sonntag, 01.09.19 07:30 Uhr Abfahrt Bad Honnef, Parkplatz Menzenberger Str zu einem kurzen Aufenthalt nach Bamberg, von dort weiter nach Elbogen (Loket), Tschechien. 1 Nacht in Elbogen Hotel Císař Ferdinand o. St. Florian o. Bílý kůň, http://www.hotel-loket.cz/de/

Montag, 02.09.19 Heute lernen wir auf einem Spaziergang Karlsbad (Karlovy Vary) kennen. Unser Mittagessen ist in der Brauerei Pilsner Urquell in Pilsen (Plzeň) vorgesehen. Am späten Nachmittag erreichen wir unser 4* Hotel Congress Clarion in Budweis (České Budějovice).

Dienstag, 03.09.19 Nach dem Frühstuck beginnen wir den Tag mit einer Stadtführung durch Budweis (České Budějovice). Die unter Denkmalschutz stehende Altstadt mit einem der schönsten Markplätze Europas, das Bischöfliche Palais, die St.-Nikolaus-Kathedrale und anderes mehr lernen wir kennen. Nachmittags besichtigen wir das Märchenschloss Frauenberg (Hluboká), sicherlich ein Höhepunkt der Reise.

Mittwoch, 04.09.19 Heute besuchen wir die mährische Stadt Teltsch (Telč), deren Innenstadt zum Weltkulturerbe gehört. Weiter geht es am Nachmittag nach Wittingau (Třeboň) mit der Führung durch das dortige Augustinerkloster.

Donnerstag, 05.09.19 Wir beginnen den Tag mit dem Besuch der Villa und der Kirche von Kurzweil (Kratochvíle). Danach geht es weiter nach Prachatitz (Prachatice), der wichtigsten Stadt am ehemaligen „Goldenen Steig“, die mit dem Salzhandel zu Wohlstand kam. Mit dem Besuch des örtlichen Heimatmuseums werden wir die Geschichte der Stadt kennenlernen. Nachmittags erwartet uns ein Ausflug nach Hollschowitz (Holašovice), einem Dörfchen wie aus dem Bilderbuch. (UNESCO-Erbe)

Freitag, 06.09.19 Heute Vormittag steht der Besuch des Zisterzienserklosters mit erlesenen Kunstschätzen in Hohenfurth (Vyšší Brod) auf dem Programm. Nachmittags erleben wir einen weiteren Höhepunkt mit der wohl schönsten Stadt Böhmisch Krumau (Český Krumlov) mit einer Stadtführung und der Besichtigung des Schlosses.

Samstag,07.09.19 Heute nehmen wir Abschied von unserer Reiseleiterin Dr. Iva Banská und machen uns auf den langen Weg (ca. 700 km) nach Hause. Zeit genug, um die Reise Revue passieren zu lassen.

Änderungen vorbehalten