Foto Adventsfahrt 2018

Adventsfahrt nach Münster

Auch die diesjährige Adventsreise des Partnerschaftskomitees Bad Honnef – Wittichenau war komplett ausgebucht – unter bewährter Leitung von Christel und Peter Endler ging es nach Münster. Werner Osterbrink, Gründungsvorsitzender des Partnerschaftskomitees, hatte die Reise vorbereitet und ein interessantes Programm gestaltet. Im Mittelpunkt stand ein Stadtrundgang mit einem Besuch des Friedenssaales im historischen Rathaus, in dem der Westfälische Friede den 30jährigen Krieg und den 80jährigen Krieg um die Unabhängigkeit der Niederlande beendete – ein schöner Anlass, auf die europäischen Aktivitäten des Partnerschaftskomitees hinzuweisen: Unter anderem soll es im nächsten Jahr wieder eine trinationale Jugendbegegnung geben. Und die Jahresfahrt im nächsten Jahr – die allerdings auch bereits ausgebucht ist – führt nach Südböhmen (Tschechien).

Mit der Adventsreise endete das 25. Jubiläumsjahr des Partnerschaftskomitees Bad Honnef – Wittichenau. Grund genug für Peter Endler, während der Fahrt die Aktivitäten dieses Jahres noch einmal Revue passieren zu lassen. Er erinnerte an die gelungene Jubiläumsfeier mit Vertretern aus Sachsen, Polen und Tschechien zum Thema „Europa aus Sicht unserer östlichen Nachbarn“ und die Feierstunde am Tag der deutschen Einheit, die auch für nächstes Jahr wieder geplant ist.

Der Besuch von Wittichenauer Schülerinnen und Schülern in Bad Honnef im Herbst – unter anderem mit einem Besuch bei der Feuerwehr, einem Schnuppertraining Boxen beim ATV Selhof und Begegnungen im Haus der Jugend – zeigte, dass es den Verantwortlichen in Wittichenau und in Bad Honnef besonders wichtig ist, die junge Generation in die Städtepartnerschaft einzubinden. Und es hat sich gelohnt: Ein Wittichenauer Schüler bezeichnete den Tag bei der Feuerwehr und beim Boxtraining als „den bisher schönsten in meinem Leben“. Eine schönere Anerkennung konnte es für die Organisatoren in den beiden Partnerstädten nicht geben.